Kontaktadresse & Buchungsanfragen

Evangelische Jugendbildungsstätte Neukirchen
Am Hag 13
96486 Lautertal

Tel.: +49 (0)9566 8086890
E-Mail: info@jubi-neukirchen.de


zum Kontaktformular
zur Anfahrtsskizze
Preise, AGBs, Hausordnung

Fachberatung Mobbing & Cybermobbing

Fachberatung für das Landratsamt durch Referentinnen der Evangelischen Jugendarbeit zum Thema Mobbing und Cybermobbing: „Wenn Mobbing Schule macht – Strategien für die Praxis“.

Judith Terhar, Diplompädagogin von der Jubi Neukirchen und Christin Sperling, Sozialpädagogin der ejott haben für Lehrerinnen und Lehrer sowie pädagogisches Personal an Schulen eine Fortbildung zum Thema Mobbing und Cybermobbing angeboten. Geplant waren 25 Personen, teilgenommen haben 36, das zeigt wie aktuell das Thema in der Praxis der Schulen ist.

Unter dem Motto „ Wirksam statt hilflos“ wurden in zwei Gruppen weitergearbeitet und konkrete Interventionsmöglichkeiten besprochen, sowie Wege der Prävention vorgestellt. Der gemeinsame Austausch zeigte, dass sich geradebei diesem Thema Hinschauen lohnt und Lehrer wie Pädagogen effektiv unterstützen können.

Damit nimmt die Jubi Neukirchen ihren regionalen Bildungsauftrag nicht nur an der Jubi selbst wahr, sondern beteiligt sich auch aktiv an der Qualifizierung von Fachkräften in der Region. Besonders schön hierbei, dass dies in Zusammenarbeit mit der ejott durchgeführt wurde.

Die Jubi läuft sich warm!

Nun ist es schon wieder vier Wochen alt das neue Jahr, und die Jugendbildungsstätte läuft sich warm!

Derzeit sind vor allem Schulklassen in der Jubi mit Berufsorientierungsseminaren und Tagen der Orientierung. Ein Programm, das schon jahrelang zu unseren Standards gehört und nach wie vor gerne von Schulen genutzt wird. Diese Woche, pünktlich zum Wintereinbruch wurde der Seilgarten erstmal im neuen Jahr gebucht. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und leichtem Schneefall ließen sich die Schülerinnen und Schüler nicht beeindrucken und hatten unter Anleitung unsere Seilgartentrainer/-innen kalte aber sehr schöne gemeinsame Erlebnisse. Mit warmen Tee und einem guten Essen danach, eine rundum gelungene Erfahrung.


….und wie geht es 2014 mit der Arche weiter?


Nachdem wir Wassereinbruch an einigen Stellen der Arche hatten steht nun fest, dass wir den Umlauf der Brüstung unserer Arche auch noch verblechen müssen. Dort ziehen die Holzschindeln Wasser und leiten es an einigen Balken ab. Gut dass wir die Arche über den Winter beobachten und erst im März mit dem Innenausbau beginnen wollen. Aber da können wir dann wieder ein gemeinsames Projekt machen. Wir wollen die Hocker für die Arche selber bauen! Aber dazu demnächst mehr, wenn die Ausschreibungen fertig sind!


Übrigens: es sind 2014 noch einige wenige Termine in der Jubi frei! Also bitte sofort planen wenn sie dieses Jahr mit einer Gruppe noch unser Gast sein möchten.